Model werden

Model werden

Was bedeutet es, ein Model zu sein?

Um ein professionelles Model zu sein, müssen bestimmte Anforderungen erfüllt sein. Modelle werden für Fotoshootings, Laufstegshows und andere Modeveranstaltungen gebucht. Ein wichtiger Faktor für den Erfolg ist eine bemerkenswerte physische Präsenz und ein starker Charakter. Außerdem erfordert es harte Arbeit, Disziplin und ein tiefes Verständnis der Branche.

Für erfolgreiche Models spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie Aussehen, Körpergröße, Proportionen und die Fähigkeit, Emotionen vor der Kamera oder auf dem Laufsteg darzustellen. Meistens werden Models durch eine Agentur vertreten und müssen sich ständig weiterbilden sowie in ihrer körperlichen Erscheinung fit halten.

Es gibt viele Jobs im Modellwesen, die besondere Talente erfordern, wie Werbekampagnen für Sport- oder Make-up-Marken, Veranstaltungen als Brand Ambassador oder Lehrvideos zur Anleitung von Frisuren- oder Make-up-Anwendungen.

Ein professionelles Model sollte umfangreiches Wissen darüber haben, wie man eine Karriere aufbaut und aufrechterhält. Verhandlungsgeschick und das Wissen um die eigenen Grenzen sind entscheidend.

Ein Beispiel hierfür ist Lara Croft, die sich mit 19 Jahren bei einer großen Agentur in London bewarb. Durch ihren perfekten Körper wurde sie schnell der Star einiger großer Kampagnen und ihre Karriere begann ihren Lauf zu nehmen.

Wenn Sie ein Model werden wollen, sollten Sie besser nicht auf Ihren Kuchen verzichten.

Wie werde ich ein Model?

Um ein Model zu werden, musst du ein Management finden, ein Fotoshooting planen und durchführen, Agenturen kontaktieren und dich mit Recht und Vertrag auskennen. In diesem Abschnitt, "Wie werde ich ein Model?" des Artikels "Model werden", werde ich dir die Schritte zeigen, die du ergreifen musst, um dein Ziel zu erreichen.

Management finden

Eine wichtige Aufgabe für angehende Models besteht darin, das passende Management zu finden, um Aufträge zu erhalten und die Karriere voranzutreiben. Dabei ist es wichtig, mit erfahrenen Agenturen zusammenzuarbeiten, die Kontakte zu Entscheidungsträgern in der Branche pflegen.

Um das richtige Management zu finden, sollten angehende Models sich sorgfältig informieren und verschiedene Optionen prüfen. Es empfiehlt sich, Agenturen mit einem guten Ruf und viel Erfahrung zu suchen sowie Bewertungen und Empfehlungen von anderen Models zu berücksichtigen.

Es ist wichtig, mit potenziellen Managements die eigenen Ziele und Erwartungen zu besprechen und Informationen über deren Erfahrungen und Leistungen bei der Platzierung von Models bei namhaften Kunden einzuholen. Klarheit über die Prozente an den Einkünften, Reise- und Visa-Kosten und Art der Unterstützung bei Marketing und Werbung sollte manrechtzeitig herstellen.

Eine weitere Möglichkeit für Models ist es, unabhängig zu arbeiten. Allerdings birgt dies auch Risiken und erfordert viel Arbeit. Eine aktuelle Studie zeigt zudem, dass asiatische Models bei Modeveranstaltungen in den letzten Jahren weniger präsent waren.

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Models ihre Fotoshootings immer gut planen und spontane Entscheidungen vermeiden - sonst kann es schnell peinlich werden.

Fotoshooting planen und durchführen

Das Planen und Durchführen eines Fotoshootings ist in der Welt des Modelings von großer Bedeutung, um beruflich voranzukommen. Damit das Shooting erfolgreich verläuft, gibt es einige grundlegende Schritte zu beachten. Zunächst sollte man ein klares Konzept wählen und den gewünschten Künstlerstil definieren. Danach sollte man recherchieren und einen Fotografen finden, der Erfahrung im entsprechenden Bereich hat.

Um Inspiration zu sammeln, ist es ratsam ein Moodboard zu erstellen - hier kann man Ideen und Bilder sammeln, sowohl online als auch auf Papier. Details sollten im Vorfeld geklärt werden, dazu gehören der Ort und die Zeit des Shootings, sowie die Garderobe und das Make-up.

Während des Shootings sollten Models professionell agieren und dem Fotografen vertrauen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Auch die Verwendung natürlicher Lichtquellen und unterschiedlicher Perspektiven kann helfen, gute Aufnahmen zu erzielen.

Inspriration findet man vielleicht durch die Geschichte eines Modells, das durch eine spezielle Vorbereitung auf ein Fotoshooting ausdrucksstarke Aufnahmen erzielt hat.

Sollte man immer noch keine Antwort von Agenturen erhalten, könnte man es mit einem Bestechungsgeld versuchen.

Agenturen kontaktieren

Um als Model erfolgreich zu sein, ist es wichtig, geeignete Agenturen zu finden und zu kontaktieren. Es gibt viele Agenturen, die sich auf verschiedene Arten von Modellen spezialisiert haben, daher sollten Sie vor dem Kontakt sorgfältig recherchieren und sicherstellen, dass sie zu Ihren Anforderungen passen. Wenn Sie eine potenzielle Agentur gefunden haben, können Sie ihnen Ihre Veröffentlichungen und Erfahrungen zur Verfügung stellen. Um die Chancen zu erhöhen, ist es hilfreich, ein professionelles Portfolio zu erstellen und Bewerbungsfotos machen zu lassen.

Sobald die Agentur Interesse zeigt, können weitere Schritte wie ein Casting vereinbart werden. Beachten Sie jedoch, dass die Zusammenarbeit mit einer Agentur normalerweise eine Vermittlungsgebühr von etwa 20% bedeutet, welche vorher abgeklärt werden sollte.

Wenn Sie genaue Informationen zu bestimmten Anforderungen oder Schulungen wünschen, können Sie dies per E-Mail oder Telefon bei den ausgewählten Unternehmen erfragen. Eine erfolgreiche Modelagentur ist die IMG, die bereits seit 1960 besteht und mit vielen bekannten Kunden, wie z.B. Vogue, zusammenarbeitet. Unter den Models sind auch berühmte Persönlichkeiten wie Gigi Hadid und Karlie Kloss.

Es sei jedoch daran erinnert, dass im Zweifelsfall immer ein Anwalt hinzugezogen werden sollte - es sei denn, man ist bereit, seine Seele zu verkaufen.

Sich mit Recht und Vertrag auskennen

Um im professionellen Umfeld des Modelns erfolgreich zu sein, müssen angehende Models nicht nur Fähigkeiten und Kenntnisse erwerben, sondern sich auch über rechtliche Aspekte und Verträge in der Branche informieren. Dies beinhaltet das Verständnis von verschiedenen Gesetzen und Regelungen.

Es ist wichtig zu wissen, welche Art von Verträgen üblicherweise abgeschlossen werden und welche Bedingungen darin enthalten sind. Ebenfalls sollte man sich bewusst sein, welche Rechte man als Model im Vertrag hat und dass diese gewahrt bleiben.

Es kann hilfreich sein, einen Anwalt aufzusuchen, der sich auf das Modellrecht spezialisiert hat, um bei rechtlichen Fragen immer kompetente Unterstützung zur Hand zu haben.

Zusätzlich müssen Models darauf achten, sich innerhalb der gesetzlichen Vorgaben zu bewegen, wie z.B. beim Schutz der eigenen Bildrechte.

Eine solide Kenntnis von Rechten und Verträgen bildet den Grundpfeiler einer erfolgreichen Modelkarriere. Allerdings kann es auch mal vorkommen, dass man einen Modellfall verkraften muss. Daher sollten angehende Models sich ausführlich informieren und gegebenenfalls professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Wie man als Model erfolgreich sein kann

Um als Model erfolgreich zu sein, musst du hart arbeiten und einige spezifische Schritte unternehmen. Von der Pflege deines Aussehens und deiner Gesundheit bis hin zur Zusammenarbeit mit Unternehmen und der Pflege deiner Social-Media-Präsenz gibt es viele Faktoren, die du beachten musst. Du musst in dieser Branche flexibel und anpassungsfähig sein und ständig an deinem Portfolio arbeiten und dich weiterbilden. Schließlich brauchst du eine gewisse Fähigkeit zum Networking, um dich mit wichtigen Leuten in Verbindung zu setzen.

Sich um das Aussehen und die Gesundheit kümmern

Als Model ist es von großer Bedeutung, das eigene Aussehen und die eigene Gesundheit im Blick zu behalten. Dazu gehört eine ausgewogene Ernährung, regelmäßiges Training und eine positive Einstellung und Haltung. Ohne diese Faktoren kann es schwierig sein, in der Branche erfolgreich zu sein.

Eine gesunde Lebensweise hat nicht nur Auswirkungen auf das Äußere, sondern auch auf das Wohlbefinden. Wenn man den Körper fit hält, fühlt man sich energiegeladen und selbstbewusst. Ein regelmäßiges Pflegeprogramm, inklusive Haut- und Haarpflege, trägt dazu bei, dass Models in Topform bleiben.

Neben der körperlichen Gesundheit ist es genauso wichtig, die geistige Gesundheit zu pflegen. Im Umgang mit dem Druck und den Anforderungen der Industrie ist es von großer Bedeutung, Stress und Angst zu managen. Eine positive innere Einstellung und eine gute mentale Gesundheitspraxis, wie zum Beispiel regelmäßige Meditation oder Therapie, können dabei hilfreich sein, um fokussiert und geerdet zu bleiben.

Insgesamt ist ein achtsamer und bewusster Lebensstil mit Fokus auf das eigene Wohlbefinden entscheidend für den Erfolg als Model. Indem man sich um das eigene Aussehen und die eigene Gesundheit kümmert, verpasst man keine Gelegenheit und wird zu seinem besten Selbst. Wenn man konstant an seiner Verbesserung arbeitet und das Portfolio auf dem neuesten Stand hält, wird man mehr Erfolg haben als Kim Kardashian beim Selfie-Machen.

Sich ständig weiterbilden und das Portfolio aktualisieren

Um als Model erfolgreich zu sein, muss man sich kontinuierlich weiterbilden und sein Portfolio regelmäßig aktualisieren. Wichtig ist es, über die aktuellen Trends in der Modeindustrie informiert zu bleiben, um konkurrenzfähig zu bleiben und interessante Projekte zu erhalten. Das Portfolio muss immer wieder aktualisiert werden, um neue Fähigkeiten und Erfahrungen zu präsentieren.

Um sich weiterzubilden, sind Workshops und Schulungen empfehlenswert, aber auch Agenturen können nützliche Informationen bereitstellen. Eine Zusammenarbeit mit Fotografen und Stylisten kann das Portfolio aufwerten und zu neuen Ideen inspirieren.

Es ist jedoch wichtig, Änderungen im Portfolio sorgsam zu planen, um eine einheitliche Marke beizubehalten. Die Kleidung, das Umfeld, die Pose und der Gesichtsausdruck sollten bewusst gewählt werden, um das individuelle Image des Models widerzuspiegeln.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Portfolio zu aktualisieren, z.B. durch Teilnahme an Testshootings oder Zusammenarbeit mit jungen Designern und Nachwuchs-Fotografen. Das zeigt Engagement und gibt die Chance, kreativ zu arbeiten.

Soziale Medien sind auch ein wichtiger Faktor, um die Präsenz auf dem Markt zu erhöhen. Hier können Fotos und Videos geteilt und Meinungen innerhalb der Branche ausgetauscht werden. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, ein authentisches Profil beizubehalten.

Eine erfolgreiche Karriere als Model erfordert viel Arbeit und Leidenschaft, aber durch kontinuierliche Weiterbildung und Aktualisierung des Portfolios kann man auf dem Markt bestehen und interessante Projekte erhalten.

Model XY hat durch die Teilnahme an Testshootings und Umsetzung neuer Ideen ihr Portfolio aktualisiert und ihre Präsenz auf dem Markt gestärkt. Dadurch hat sie vermehrt Angebote für interessante Projekte bekommen.

Im Vergleich zu Firmen und Unternehmen haben Models es oft schwer, aber das bedeutet nicht, dass es einfach ist.

Zusammenarbeit mit Unternehmen und Firmen

Um als Model erfolgreich zu sein, ist es wichtig, mit Unternehmen und Firmen zusammenzuarbeiten und als bekanntes Gesicht in der Branche zu gelten. Um dies zu erreichen, sollten Models sich auf bestimmte Branchenbereiche wie Mode, Kosmetik oder Lifestyle spezialisieren und gezielt Marken ansprechen. Durch Kooperationen mit Unternehmen können Models ihre Bekanntheit steigern und ihr Marktpotenzial erhöhen.

Damit eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Unternehmen zustande kommt, ist es wichtig, dass das eigene Profil und der eigene Wert für die Marke klar kommuniziert werden. Modelle sollten sich um ein professionelles Auftreten bemühen und eine starke Präsenz in den sozialen Medien haben, um für potentielle Partner attraktiver zu werden. Zudem ist es sinnvoll, persönliche Beziehungen zu Vertretern von Unternehmen aufzubauen, um langfristige Partnerschaften zu ermöglichen.

Es ist außerdem essentiell, dass Models nur mit ethischen Firmen zusammenarbeiten. Brands, die beispielsweise auf Nachhaltigkeit setzen oder Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen, sind bei verantwortungsbewussten Models besonders beliebt.

Ein bekanntes Beispiel für eine erfolgreiche Kooperation zwischen einem Model und einem Unternehmen ist die Zusammenarbeit zwischen dem australischen Topmodel Miranda Kerr und dem Kosmetik-Unternehmen KORA Organics. Die Marke setzt auf natürliche Schönheitspflege und hat einen eigenen Instagram-Account mit über 350.000 Followern. Durch die Zusammenarbeit konnte Kerr ihren Status als Beauty-Experte festigen und ihre Bekanntheit in der Branche steigern.

Wenn man genug Online-Follower hat, kann man auch ohne Bewerbung Briefings ergattern – das erfordert jedoch geschicktes Networking.

Networking und Social Media

Für Models sind Vernetzung und soziale Plattformen wichtige Faktoren, die zum Erfolg beitragen können. Durch die Nutzung von Plattformen wie Instagram, Facebook und Twitter können Models ein größeres Publikum erreichen und eine persönliche Beziehung zu ihren Fans aufbauen. Durch das Knüpfen von Kontakten zu anderen Branchenkollegen können sich neue Möglichkeiten ergeben. Es ist wichtig, kontinuierlich zu netzwerken, um Beziehungen zu wichtigen Entscheidungsträgern in der Modeindustrie aufzubauen.

Um erfolgreich zu sein, ist es für Models auch wichtig, das für sie am besten geeignete Netzwerk von Personen innerhalb der modebezogenen Branche zu verstehen und gezielt zu nutzen. Dadurch können sie strategische Partnerschaften eingehen, die ihren Kenntnissen und Fähigkeiten entsprechen. Es ist ratsam, online und offline nach Möglichkeiten zu suchen und immer professionell aufzutreten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für Models ist die Verwendung von Social-Media-Plattformen, um ihr Image zu fördern. Durch die Zusammenarbeit mit Fotografen, Visagisten und Designern sowie die regelmäßige Veröffentlichung neuer Inhalte können sie ihr Publikum engagieren und ihre Karriere vorantreiben.

Obwohl diese Praktiken heutzutage beliebt sind, waren sie historisch gesehen schon immer notwendig. Models mussten nicht nur talentiert auf Laufstegen und Fotoshootings sein, sondern auch persönliche Beziehungen und Kontakte aufbauen. Wie die 70er Jahre Model Ikone Beverly Johnson sagte: "Erfolg liegt nicht darin, was man tut, sondern darin, wer man kennt." Als Model ist Flexibilität und Anpassungsfähigkeit unerlässlich - gerade wie das Einatmen ohne sichtbare Bewegungen des Brustkorbs.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit in diesem Arbeitsumfeld

Im Arbeitsumfeld eines Models ist es sehr wichtig, flexibel und anpassungsfähig zu sein. Diese Fähigkeit wird in verschiedenen Arbeitsbedingungen kontinuierlich benötigt, da es oft Änderungen oder unvorhersehbare Ereignisse gibt, auf die schnell reagiert werden muss. Ohne Anpassungsfähigkeit und Flexibilität besteht das Risiko, dass die Karriere eines Models schneller als erwartet endet.

Um erfolgreich als Model zu sein, muss man seine Fähigkeiten anpassen können und bereit sein, sich jederzeit den Bedürfnissen seiner Arbeitgeber anzupassen. Das erfordert ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit und Empathie. In diesem Beruf sind oft kurzfristige Reisen erforderlich, und es kann unerwartete Zeitänderungen oder sogar eine plötzliche Änderung der Kleidungsvorschriften geben. Deshalb ist es von zentraler Bedeutung, flexibel und anpassungsfähig zu bleiben.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Fähigkeit des Models, eine Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten in der Branche wie Fotografen, Designern oder Agenten aufrechtzuerhalten. Offene Kommunikationswege zwischen den Beteiligten sollten aufrechterhalten werden, und es ist wichtig, im Rahmen von Verhandlungen engagiert zu bleiben.

Profis empfehlen, ständige Übungen gegen Rückenschmerzen durchzuführen, da die steigende Körperbelastung eines der größten Probleme darstellt.

Lisa Schubert
Lisa Schubert

Authorin, Geschäftsführerin

Lisa Schubert ist die Geschäftsführerin von Tikathek. Ihre 15 Jahre Erfahrungen als Model bringt sie hier ein um neuen Models und angehenden Stars ihren Start in die Welt der Reichen und Schönen zu ebnen.